once upon a dream

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Star Trek XI

Ok ich war gestern abend auch im Film. Sogar mit digitaler Bildquali und das obwohl es ein kleineres Kino ist und nicht das "Große" CineStar. Und der Kinosaal mit 100 Plätzen war gut. ^^



Schauspieler
+++ Leonard Nimoy *hrhrhr*
+++ Karl Urban als Pille. Einfach klasse besetzt. Einfach nur wow!
++ Dingensda als Kirk. Durch diese krasse Änderung mit dem Vater kann man ja ekrlären dass er noch mehr ein Haudrauf geworden ist.
++ Sulu war richtig gut besetzt
+ Uhura fand ich gut


- Checkov (der eigentlich gar nicht da sein darf, weil er in TOS irgendwann einfach auftaucht so von wegen Russen haben sich beschwert usw).
-- Spock. Leonard Nimoy hat sowas arrogantes, unnahbares, eine gewisse Ausstrahlung die einfach wow ist. Auch jetzt noch mit seinen 78 Jahren. Der neue..naja..er wirkte Milchbubiehaft, überhaupt nicht wie Spock immer rüberkam?! Klar alternative Zeitlinie usw. Aber dennoch..es fehlt der Charme und die Ausstrahlung.
- Scotty.




Technikgedöhns:
+ ähm..ja...ne...ich fand das Vulkanierschiff toll.
+ Und die Raumstation auf der die Enterprise gebaut wurde.
+++ Das Schweizer-Offiziers-Klapp-Katana von Sulu *rofl*

- Product Placement von Nokia?! HALLO?!?! Die Melodie hätte odch als Andeutung gereicht, jeder weiß, dass es Nokia ist. Jeder hätte wegen der Melodie gelacht. Aber dann riesengroß Nokia?!
- Die Brücke:
1. Ich weiß nicht wer es war, aber irgend jemand meinte er hätte die ganze Zeit nach einem Apfel gesucht: Kann ich nachvollziehen!
2. Sie müssen ja nicht das scheiß Aussehen von TOS übernehmen (so Star Wars Todessternlike ). ABER: Es ist ZU futuristisch! ( Wenn ich mir alle Brücken so ansehe gefällt mir die der NCC 1701 D am Besten! Klassische, zeitlose Schönheit!). Man hätte das alte Zeug ein wenig pimpen können, das hätte gereicht. Einfach ein wenig anders aussehen lassen,alternative Zeitlinie hätte da auch geholfen!
- rote Materie?! WTF?!
- dieser Technikraum war viel zu groß. Das Aussehen an sich stört mich nicht. Ähnlich war er ja bei ENT und es passt wenigstens etwas. Aber von der Größe her, ist es einfach undvorstellbar, dass sowas in diesem Schiff ist. Immerhin ist es keine  Galaxy-Class auf der rund 1100 Personen Platz finden. (Original Kirk laut Memory alpha 203-450 Personen). Ok laut Memory Alpha ist es auch Constitution Class...also..wieso bei einem so "kleinen" Schiff so ein riesiger Maschinenraum?!
- dieser Polizist am Anfang auf dem Schwebemotorrad. Ich kann mich nicht erinnern jemals irgendwo so etwas bei Erdenbesuchen der Crew gesehen zu haben. Das war zu sehr Star Wars. Auch die Blicke auf die Städte an sich wo alles rumschwebte.
-- Das romulanische Bergbauschiff von Shinzon-Junior ist technisch so krass?!
- Der Laser der Enterprise war auch einmal wie in Stargate?! Also kurze viele, anstatt ein Langer. Böh?




Gesellschafts-SciFi
- praktisch nicht vorhanden. Nicht einmal annähernd. Man hat ein wenig über Vulkan erfahren, wie die Kinder erzogen werden, aber nichts weiter was man nicht schon vorher gewusst hätte. Nichts neues. Nicht einmal eine Anmerkung was inzwischen auf der Erde los ist.





Charaktere:
+ Sie haben Christopher Pike aufgenommen
+++ super Zusammenspiel zwischen Kirk und Pille


- Wenn schon Pike, dann bitte als 1. Offizier eine schwarzhaarige Frau ;-)
- Schwester Chapel..zumindest ein Name hätte mal fallen können^^
--- Sie haben Uhuras Vornamen genannt!!!
-- Checkov ist als 17Jähriger Kadett(?!?!) auf der Enterprise Steuermann und auf einmal ein Wesley Crusher Verschnitt?! (von wegen kann alles Mögliche als kleines Kind?!)
--- Das ist NICHT Spock!!! Ich kann mich überhaupt nicht mit diesem neuen Spock abfinden. Klar ich find den Schauspieler schon schlecht besetzt, aber auch die Darstellung an sich mit den Dialogen und diesem emotionalen und diesen Ausrastern... nein. Das ist irgend ein Vulkanier-Menschen-Kind,...aber nicht Spock!
- Nero wirkt wirklich zu blass. Uh ja er hat seinen Planeten verloren. Gut ist schlimm. Aber Romulaner als Filmbösewichte ist ausgelutscht.




Dialoge/Witz:
+++ Ich bin Arzt und kein [...]
+ Zusammenspiel Kirk+Pille
+ Szene Uhura/Spock wo sie sagt sie will auf die Enterprise
++ Die Testszene von dem Kibuyashi(?)-Test wo Kirk ganz ruhig einen Apfel isst *rofl*
+++ Ich bin und werde es immer sein: Ihr Freund!
-> allgemein alles mit Leonard Nimoy! :D

- Witzbold Checkov -.-
- Scotty. Diese Darstellung war igendwie nicht der Scotty den ich kenne. Scotty meinte es immer ernst, auch wenn ein gewisser Witz dabei war (Wie sie geben die richtige Zeit an? Dann können sie ja gar nicht besser dastehen, wenn sie es eher schaffen!). Der neue Scotty..hm..gefällt mir nicht.




Soundtrack
+ es wurde zumindest versucht für das neue Schiff eine neue Melodie zu finden die ins Ohr geht. Sie fällt mir aber dennoch nicht ein.

- ich habe auch erst am Ende die typische Melodie gehört
- einige Stellen klangen viel viel viel zu sehr Star Wars like! An einigen Stellen dachte ich echt: Hi Anakin!




Sonstiges:
+ Der Weltraum. Unendliche Weiten! Dies sind die Abenteuer...mit DER Melodie! (Auch wenn mir die singende Frau gefehlt hat )
+ die vielen kleinen Anspielungen. (diese Gehirnschnecken aus Zorn des Khan ^^)
+ Admiral Archers Beagle..ich hätte es zwar schöner gefunden ,wenn darüber nichts weiter gesagt worden wäre, weil in dem Moment wo er die Tasse genommen hat in mir eine Assoziation kam von wegen er ist jetzt Staub/Flüssigkeit in der Tasse, oder die Tasse selbst. Aber dennoch: LOL!
++ Der Mensch mit dem ROTEN Anzug kommt in diesen Bohrstrahl und stirbt! *muahahaha* Redskirt!
+ Aussehen der Enterprise :D

- Dieser Star Wars Sprung von Nero da runter. Ähm..Wir sind hier noch bei Star Trek...kein "Möge die Macht mit dir sein!"und führe Extremsprünge aus!
- Was sollte der Shit mit dem Eisplaneten?! Um eine Extraszene einzufügen? Um Spock einzuführen? Scotty hätte man auch anders bekommen können! (in der Checkov "Ich kann das, ich kann das!!!" Szene hätte Scotty das als Kadett rufen können und alles wäre klar gewesen). *aufreg* Diese Actionszene mit dem Monster hat mich extrem genervt. Zudem hab ich überlegt ob der gleich mit nem Vieh wo langreitet, dann kommt die Nacht und er muss es killen,...
- kein Q! *heul*
- zu viel Action, zu wenig Dialoge!
- Kirk als Kadett sofort erster Offizier?
- Als 1. offizier "meutern" und wenn er wiederkommt sofort Captain und auch als solcher angenommen?!
- Wird weil er dem Captain widerspricht vom Schiff geschmissen?!
-> Waren Pike und Spock eigentlich die einzig echten Offiziere auf der Enterprise?


Kanon:
Natürlich lässt sich einiges durch die Alternative Zeitlinie erklären. Darauf will ich auch jetzt nicht weiter eingehen, da es sinnlos ist, ABER:

--- Was zur Hölle sollte Scottys Kumpel?! Der passt überhaupt nicht in den Kanon! Laut Star Trek Kanon sind die ganzen Rassen begründet in einem Experiment blablabla Entwicklung,..also dass alle menschlich aussehen, mehr oder weniger und alle die gleichen Eigenschaften haben. Auch die Cardassianer sehen menschlicher aus als dieses kleine Vieh (obwohl ich das irgendwie süß fand )
-- Dieses Monster aufm Eisplaneten. Das wolfsähnliche Vieh ok, aber das große Rote?!
- Wenn Pike Captain ist auf dem Jungfernflug und da schon so viel schiefgeht: wie soll dann "the cage" entstehen?




Was ich mir gewünscht hätte:
- Admiral Archer als alten Sack in der Akademie sitzend, bei der Verhandlung über den Test.
- in TNG hat jeder Schauspieler was persönliches in die Rolle eingebracht, Picard und Shakespeare, Data und Sherlock Holmes, Deanna isst die ganze Zeit Schokolade,... sowas hätte ich mir für die neue Crew gewünscht. Einfach damit sich der Schauspieler mehr mit der Rolle identifiziert und damit es auch für den Zuschauer näher ist.
- die "fliegende Faust". Wenn schon zur Kirkzeit zur+ckgehen, dann bitte richtig!

Ich wette mir fällt noch sehr viel zu dem Thema ein, aber das reicht jetzt erst einmal.


Alles in allem ist es ein guter SciFi Film wobei dieses Jahr schon ein besser rausgekommen ist (Watchmen). Es fehlt einfach zu viel um wirklich richtig guter SciFi zu sein.
Aber Star Trek ist es finde ich nicht. Natürlich sind es Charaktere, Technik usw. die gleich sind. Aber es ist einfach alles in allem viel zu viel anders.
Vieles wirkt unliebsam hingeklatscht, anstatt sich wirklich mit Themen auseinanderzusetzen (bin TNG und DS9 Fan. Picard Held meiner Kindheit). Wenn Abrams sagt der Film soll eher die Beziehung zwischen Kirk und Spock zeigen, ok so könnte man es stehen lassen. Dann aber bitte nicht unter Star Trek verbuchen, oder das ganze weniger als Actionfilm ansehen.
Allgemein finde ich, dass die anderen wichtigen Charaktere zu kurz kamen. Und vor allem dieses: Wir haben das alle durchgestanden sind eine zusammenhaltende Crew und alle haben sich lieb total übertrieben, dafür dass da (unsere Zeit) ne Viertel Stunde vorher noch Spock und Kirk Feinde waren.


Ich bin sicher, dass sich Gene Roddenberrys Asche <a xhref="=http://de.wikipedia.org/wiki/Weltraumbestattung">da oben</a> im Kreis dreht!
Vielleicht war er selbst nicht Kanonbezogen, aber sicherlich Charakterbezogen.. *anspockdenk*.

Irgendwie bin ich Zwiegespalten. Potential ist da, ja! Neue Filme und Serien, Ja gerne. Aber dann auch wirklich wieder mehr Herzblut und Liebe reinstecken und nicht Spock so verunstalten!

15.5.09 14:30

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen