once upon a dream

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Wildfleisch vs Massentierhaltung ablehnende Fleischfresser aka Wildkritiker

Kurze Vorgeschichte: Also wie man gut aus den nächsten Bildern von mir herraussehen kann ist Marios Opa Jäger. Dementsprechend sammelt sich einiges an bei über 50 Berufsjahren.
Es gibt ja so viele die Fleisch essen, Massentierhaltung ablehnen,also nur Bio/Ökofleisch essen und es eklig finden,wenn man Wild isst.
Ist das nicht die ursprünglichste, beste Form Fleisch zu essen, wenn man nach ihrer Bio/Ökoregelung geht? Die leben frei und glücklich in der Wildbahn und richtige Jäger, mit Schützenverien,Jägerverein usw. die auf dem Land wohnen und das nunmal sind (keine die in den Wald fahren,Wildern,schießen,nur das Geweih abhacken und den Rest leblos daliegen lassen, sondern richtige Jäger die auf die Population achten und im Winter auch die Tiere gut füttern,damit die durch den Winter kommen) schießen sie, legen sie fachgerecht auseinander und essen das ganze Fleisch und praktisch nichts bleibt unbenutzt. Wieso sind Menschen dagegen?
Ich muss dazu sagen, dass ich in einem Forum wo ich die Bilder hochgeladen habe viel Kritik bekommen habe von wegen es sei pervers, ekelhaft und überhaupt. Grade von solchen Fleischfressern die aber gegen Massentierhaltung sind.
Wieso?!
Was ist falsch daran?
Das ist die URform des Fleisch essens.

12.8.08 20:44

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen