once upon a dream

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Tag 37: Die USV und die 12m Ebene!

Wie gestern angekündigt galt es heute diese 69kg schwere USV auf die 12m Ebene zu bringen, in einen Verteilerschrank, die alte 90kg USV auszubauen und diese zurück zu bringen.
Wie haben wir das bewerkstelligt?
Erst einmal bei Technik anrufen von wegen Elektriker *g*
Dann einen kleinen Wagen schnappen mit dem man sonst immer ins Lager geht. Der ist zwar nur für 50kg ausgelegt, aber deutsche Gründlichkeit und so *fuchtel* Die 69kg hält er schon aus!
Also draufgepappt (zu 3!) und zu 4. (RuheInPerson, Skipper, Azubi und ich) los.
Der Weg bis zu dem Luftsicherheitsbereich war ja einfach.
Nur dann musste das Ding aufs Band gelegt werden :ugly: Azubi und ich haben mal so getan, als ob wir stark sind und das DIng zu zweit drauf gehieft. Skipper hatte seinen Batch vergessen und ist kurz vorher nochmal schnell ins Büro (weil ohne Batch is man GANZ böse in dem Hub!).
Dann durch die Absperrungen und weiter zum Fahrstuhl. Das war ja auch leicht. Skipper ist inzwischen wieder u uns aufgestoßen. RuheInPerson meinte dann, dass ich die USV alleine gehoben hätte :ugly: . Skippers Antwort: Henriette traue ich das eher zu als euch beiden! 8).

Da standen wir dann..3. Etage..bis dahin war es leicht. Jetzt ging es an die Stufen.
Wie haben wir es gelöscht? Die anderen 3 nehmen den Riesensakku, schleppen ihn hoch und ich schlepp das Wägelchen und schieb es drunter.
Dann hinter zum zweiten Schrank rollen...über Gitterböden. War ein lustiges Gefühl unter den Füßen und gab auch lustige Geräusche. Blöderweise sind wir natürlich(!) auf der Seite langgerollt, wo Holzplatten auf dem Boden liegen, wo maan erst einmal drüberkommen muss..die sind ja nur so 2cm hoch.
Dank Skippers Fahrkünsten sind wir hinten angekommen.
Achso die Elektriker waren dann auch da, als wir das Ding die Stufen hochbuxiert hatten.

Nun standen wir da..am Schrank 3.2
Im Endeffekt ging es recht schnell. alte USV vom Strom getrennt und im Stromtrafohäuschen (ja da stehen kleine Häuschen rum :ugly: ) das Kabel entelektrisiert.
Alte USV ab.
Und dann gab es wieder ein Problem..90kg...enger Schrank..WIE?!
Wir haben dann schnell den Wagen geholt, die neue auf den Boden gelegt, und die alte drauf.

Erinner tihr euch..50kg...USV 90kg.
Aaaaber auch hier. Deutsche Gründlichkeit. Es hat es ausgehalten *g*
Als die neue endlich drin war, durfte ich noch das Temperaturmess/meldegerät anbringen *yayme* und wi rhaben im Schrank noch den Kabelsalat etwas geordnet.
Ich hab auch erfahren wieviel die neue USV gekostet hat...nur läppische 8800€ ..wenn es weiter nichts ist :ugly:

Rückzu lakamen wir dann wieder zur Treppe.
Idee: die 2kg oder so vom Wagen machen es auch nichtmehr und das Ding ist viel leichter zu heben und anzufassen als die USV. Gesagt getan, Wagen runter alles gut.
Ab in den Fahrstuhl und unten wieder raus..da hatte ich kurzzeitig den Wagen und RuheInPerson zu den anderen beiden: Da lasst ihr jetzt Henriette den Wwagen fahren? Das ist aber nicht sehr gentlemanlike (oder so ähnlich ausgedrückt). prompt wurde mir der Wagen aus der Hand genommen. yay xD

Zurück im Büro war es schon halb 12 *yammie eeeeesssssen!*

Achso...Montag und Dienstag hatten wir noch mit unserem Laptopübergabezettel zu tun. Montag umformulieren und dann durfte ich übersetzen. Hab ich heute fertig gemacht.

Dann gabs irgendwann endlich Mittag, nachdem Schwede schon 5 Minuten bei uns rumgegeistert ist, weil er Hunger hatte und auf das "Essen?!" von hemandem gewartet hat (die Infrastruktur und die Asset/SLA Manager sind immer recht schnell mit Essen gehen und wenn Applications mitkommt kommen die immer recht spät nach).
Applications hatte heute eine Externe da. Mit der hab ich mich recht gut verstanden. Die hat auf Winf studiert *yay* toller Studiengang. Kann ich nur empfehlen ;D
Natürlich wurde jedem erzählt ich hätte angeblich die 70kg (ja wurde aufgerundet) USV alleine gestemmt..und unter dem anderen Arm RuheInPerson, so als Gewichtsausgleich *rofl*
Jetzt hab ich einen Ruf weg xD

Als ich dann irgendwann die Haare auf hatte meinte Azubi zu mir, dass ich doch der Bassist vno Metallica wäre..deswegen nennt er mich jetzt Robert..
Als er mir ein Bild von dem gezeigt hat meinte RuheInPerson zu uns, dass ich Azubi mal noch zeigen soll, wie man was ins System einfügt
Ich: o-O?!
RuheInPerson: Na die Switche die ihr im Warehouse inventarisiert habt.
Ich: Die hab ich schon fertig!
Er: ALLE?! *überrascht*
Ich: Ja!
Er: Wow!
--
Mein Gedanke: Ääähm..Kerl..du bist der einzige der mir Aufgaben gibt..diese eine Aufgabe hatte ich vom Asset Manager...das wusstest du. Du wusstest auch, dass ich Freitag nichts weiter gemacht habe, was ich jetzt in irgend einer Art von dir als Aufgabe bekommen habe. WAS denkst du habe ich die ganze Zeit dann getan?

Egal...Hauptsache Lob

Den Rest der Zeit wurden dann Witzchen gemacht ich sei Metallica-Bassist und überhaupt...

RuheInPerson hat mir auch noch eine neue Aufgabe gegeben..eine Issue List für ein Projekt was derzeit gemacht wird (Speichervirtualisierung). Sowas macht man, wenn es komplex ist, oder doch komplexer wird als man denkt, um eine gewisse Dokumentation zu haben, bzw um externen Partnern was vorlegen zu können. Und wie der Zufall es so will kommt der Boss von dem Externen der ab und zu da war am Donnerstag vorbei ;D.

Also das Ding erstellt.
Dann noch ein Meeting gehabt mit Skipper und meinem großen Bruder (ihr wisst schon, der der dazu ausgerufen wurde und mit dem ich schon Bänder wechseln war im Serverraum).
Im Meetingraum stand eine sehr dreckige Kaffeetasse und ich hab gefragt obs Dons Tasse ist ..aber bevor was gesagt werden konnte hab ich in die Tasse reingeschaut und es für mich slebst verneint..viel zu sauber. (Ich hab das Gefühl Don spült nur kurz mit Wasser aus, aber wäscht die Tasse nie richtig ab..).
RuheInPerson meinte dann ich hätte shcon den richtigen Eindruck einer IT Abteilung gewonnen *hehe*

Kurz vor 16 Uhr bin ich dann weg...zum Training..

1 Kommentar 21.9.10 23:26, kommentieren

Werbung


Tag 36: Meine Führung

Es ist ontag. Ein Tag an dem Menschen aus em Urlaub zurück kommen. In dem Falle: Blondie. Dem hatten MC Hammer und ich am Freitag die Tastatur "etwas" verändert (3 oder 4 Tastenpaare ausgetauscht und auch das Nummernfeld verändert *chrchr*). Den hat das überhaupt nicht gestört?! Der scheint so zu ein wie ich und keine Tasten zum tippen zu brauchen. Freak! :P
Mal sehen ob mir bescheid gesagt wird wie Paulchen nächste Woche reagiert, wenn er seine Tastatur vorfindet ]:->

Hab weiter die inventarisierten Switche, Netzteile und USV's(Riesenakkus) ins System eingepflegt.

Kurz vor Mittag hatten RuheInPerson und ich einen Termin mit einem von Technical, wegen einem neuen Programm. Das soll morgen dann mal in Betrieb genommen werden. (Ich nehme es mal vornweg: Einer vom Field Support ist mit denen mit, aber sonst haben wir von der IT nichts von denen gehört)

Im Laufe des Tages kam dann eine neue USV an. Die ganze Infrastruktur sand dann neben ihrem neuen, 69kg schwerem, Spielzeug und hat es begutachtet, überlegt wie wir es Dienstag anbringen usw.
(und dann reißt der Don einen schlechten Witz und der Kreis löst sich auf xD ).
Man darf gespannt sein wie das Ding eingebaut wird..69kg..auf der 12m Ebene..da muss man die erst einmal hinkriegen, durch die Luftsicherheitskontrollen kriegen und die 4 Stufen zur 12m Ebene oben hoch kriegen.
Da stehen einige Schwierigkeiten vor uns. Vor allem auch mit der alten USV die mal so locker 90kg wiegt..

Am Nachmittag hat mich dann Mario besucht. :-)
Er hat eine Gästekarte bekommen mit der man auch Airside gehen kann. 8)
Wir sind zu erst das Bürogebäude entlang zur IT..dort wurden ihm diverse Flachwitze erzählt. Was macht er? Kontert mit Flachwitzen xD. Das ist mein Mario <3 .
Skipper hat ihm dann seine Arbeitsschutzschuhe ausgeliehen, weil sonst die Security nervt, wenn wir ins Warehouse gehen. *yay* Danke Skipper. Eine Weste konnte ich mir aus dem Schrank nehmen für ihn und dann ging es los.
Erst einmal runter zu den Luftsicherheitskontrollen.
Tja eben wie am Flughafen *g*
Danach hab ich ihm erst einmal ein Stück des Vorfelds gezeigt. Mit den Schuhen konnte man ja mal ein paar Meter rausgehen. Und..man glaubt es kaum..es stand mal kein einziges Flugzeug da?! O_O
Ab durch die Werkstatt ins Warehouse hieß es, nach dieser bitteren Enttäuschung.
Das Warehouse hat Abmessungen von 413*100*15m.
Ist also RIESIG. Leider war grade gar nichts los..nichts..deswegen wars auch nicht sooo aufregend. Dennoch war er begeistert von der Größe und das das alles immer so reibungsfrei läuft *g*
Wir sind dann hoch auf die 12 m Ebene..das musste sein. Ich mag die doch so *g*
Er fand sie genauso toll wie ich *weeeh* (Ich bin nicht der einzige Freak! =) ).
Danach sind wir kurz in den Serverraum gegangen. Groß, laut, kalt, viele Kabel *g*
Und dann eben zurück ins Büro.
Da wurde er gleich gefragt wie er es fand *hehe*
Verwirrend war auch noch ein Schlagwort. Dadurch dass die Häuser zwar physisch zusammenhängen und auch Durchgänge haben, aber praktisch diverse Türen die Luftsicherheitsbereiche abgrenzen ist es wie ein Labyrinth.

Dann gings zusammen nachhause.

1 Kommentar 21.9.10 22:55, kommentieren

Tag 35: Meine Chance

Ok den Tag ist eigentlich nichts weiter passiert an aufregenden Dingen. Ich hab eben die inventarisierten Switche ins System übertragen. Den ganzen Tag über :ugly:

Dafür wurde mir noch einmal gesagt, dass ich zur Weihnachtsfeier eingeladen werde..


UUUUND:
RuheInPerson meinte, dass ich JEDERZEIT wiederkommen kann, sei es als Praktikantin oder für meine Bachelor/Masterarbeit. *yay*
Also werde ich versuchen im Sommer 2012 (ich werde meinen Bachelor ein Jahr verlängern, weil das viel zu viel Stress wäre und ich sonst das Angebot nicht annehmen könnte ) meine BA dort zu schreiben und 2014 meine MA..*mua*
Das ist ein super tolles Angebot und Obercheffe macht sich auch ständig Gedanken darum was man mir als Projekt geben könnte *g*

1 Kommentar 21.9.10 21:06, kommentieren

Tag 34: Meine Switche ;)

Neuer Tag, neues Glück, oder wie war das? Heute schreibe ich wegen der Sache mit dem Timeout gestern mal lieber in einem Editor vor

Heute wieder eine Sbahn später auf Arbeit gehabt *lalala*

Und was habe ich heute alles gemacht?
Die gefundenen Dect-Antennen in einer Liste geupdatet/berichtigt/neu eingetragen.

Hatte mit RuheInPerson einen Termin bei HR wegen einem Laptopübergabezettel (HR nervt!) und hab den dann umgeändert und RuheInPerson in geupdateter Version zugeschickt.

Nachmittags dann haben wir nochmal wegen den Switchen geschaut und ich musste gucken welche Patch-Dingens reserviert sind für die Besprechungsräume im Haus. Nicht, dass da mal z.B. ein Notfall ist und im Emergency Room (xD) dann die Telefone rausgezogen werden und nicht funktionieren *mua*

Ich durfte auch noch in dem Verteilerraum direkt bei uns am Büro raussuchen wie die Kabel verlaufen und welche Patchdose in welchem Port hängt :ugly: 30 oder 40 oder so Kabel nachgehen :ugly:
Dafür hab ich ca eine Stunde gebraucht...und mir wurde nicht bescheid gesagt, dass RuheInPerson und Azubi zur Fuel Farm sind *sniff*
Die sind auch so perfekt wiedergekommen, dass wenn ich mitgefahren wäre ich perfekt zum Training hätte gehen können.

Naja..egal..bin dann zum Training.
Berufsschüler an der Sbahnhaltestelle nerven ;D

1 Kommentar 16.9.10 22:20, kommentieren

Tag 33: Der Tag danach oder auch: Mein Vorfeld

Ich hatte eigentlich gestern schon geschrieben, aber myblog hat mir einen timeout gegeben, anstatt den Beitrag zu senden

Aaaalso:
Morgens aufgestanden und auf Arbeit. Allerdings eine Sbahn später *g* Irgendwie schlaf ich gerne aus.

Die Neuigkeiten zu erst:
Beim Mittagessen hat uns der Securitymensch (der für das Audit hauptverantwortlich war und mich mal gefragt hat ob ich mit Marathon laufe^^) abgefangen und uns erzählt, dass die Auditoren ganz begeistert waren von unserer Arbeitsstätte, keine IT Nachfragen hatten usw. *yayus* Wir sind so guuuut

Am Morgen musste ich eine Clientliste erstellen, so wie vor ein paar Woche diese Serverliste. Die Unterlagen dazu hatte ich noch, wegen etwas anderen und 4 von den 5 Spalten waren ein Eintrag und den strg+c und strg+v
Die letzte Spalte war in der anderen Tabelle oben anklicken, nach unten scrollen, shift und unten anklicken strg+c und strg+v
Mit anderen Worten: Ich war sehr schnell fertig, weswegen ich dann recht lange einfach mal frei hatte. Gut ich hab nebenbei noch Skipper bei seinem einen Problem versucht zu helfen. Aber irgendwie nichts weiter gefunden. Sehr merkwürdiger Bug.

RuheInPerson hat mir in Hinblick auf meine Aufgaben die nächsten Tage noch empfohlen OmniVista herunterzuladen ,damit ich wegen den Switchen was nachschauen kann. Weil wir wollen jetzt jeden nicht verwendeten Port an den Switchen ausfindig machen und die Kabel heraus ziehen, sonst haben wir bald keine Ports mehr *g*.

Nach dem Mittagessen hab ich mich, in Ermangelung eines Teamtreffens , auf das Vorfeld begeben und Dect-Antennen gesucht. Fluuuugzeeeeugeeee *weeeee*. Ihr glaubt gar nicht wie RIESIG dieses Vorfeld ist, wieviele Linien es gibt die man nicht einfach überlaufen/überfahren darf und wie weit man dann dementsprechend laufen muss xD. Mit anderen Worten: Ich bin sehr viele Kilometer gelaufen.
Dafür habe ich alle Antennen aufgenommen die da draussen rumgeistern *hrhr*
Ca 200m vor meinem Ziel, den Eingang ins Haus, nach ca 2 Stunden rumlaufen in schweren Arbeitsschutzschuhen, kommt der Security-Man (der mit den Kontrollraum gezeigt hatte in meiner ersten Woche) vorbei und fragt ob er mich mitnehmen kann..ja ne...die 200m nun nicht mehr *gg*
Also zur Erklärung: Die Security fährt in ihren Autos Runden um zu schauen, dass da nichts böses angestellt wird und alles im Lot ist.

Zurück hoch und den Rest der Zeit schonmal bei den Switchen geschaut wo Datentransfer stattfindet, diese aufgeschrieben, dann abgeglichen mit den Visitors-LA Ports aus den Besucherräumen (die werden ja nicht immer genutzt..). Joah..
Das war so mein Tag.

Das schönste war wirklich der Vorfeldausflug. Die Sonne schien. Es war recht warm, aber auch sehr windig und immer wenn man da draussen ist hat man so ein unglaubliches Gefühl von Freiheit.

Gestartet ist auch in den 2 Stunden keine Maschine von der Südpiste..die sind alle nur über den Taxiway um auf die Nordpiste zu fahren...
Laut genug war es dennoch.



EDIT:
Achso ich hatte eine Mail von Obercheffe, wo er mir wegen der Schulung im November eantwortet hat. Da das mit dem Audit so super gelaufen ist darf ich natürlich dran teilnehmen :D
Er guckt sogar wegen der kostenpflichtigen Prüfung mal bei der Kostenstelle IT
*weeeeeh*


EDITEDIT:
Achso auch klasse,
Zwei haben einene Externen (der auch schon mehrmals bei uns war) am Telefon, als Telefonkonferenz, weil sie etwas migrieren.
Die reden lange nicht, weil sie abwarten was das System so macht *G*
Derweile reden die anderen und ich über das Applicationsteam...
Naja..nicht gut über das Team..
Und irgendwann: ÄÄÄhm..ist der Externe noch dran?!
Ja
Konnte er uns hören?! O_O
JA!
ups

1 Kommentar 16.9.10 21:50, kommentieren